Deutsch

Das Ad Hoc Urlauborchester ist im Jahre 1988, bei der 25-Jahrfeier der „Union der Orangestädte“, zu der die Städte Diest in Belgien, Dillenburg in Deutschland, Orange in Frankreich und Breda in den Niederlanden gehören, gegründet worden. Um zu den Feierlichkeiten des Geburtstags beizutragen wurden die „Orangestädte“ gegen Ende des Sommerurlaubs 1988 im Süden von Frankreich eingeladen. Die Delegation von Breda sandte für dieses Ereignis ein besonderes geformtes Orchester (von wo kommt der Ad Hoc Name), das sich aus Teilnehmern unterschiedlicher musikalischer Gesellschaften der Region von Breda zusammensetzte.

Die Konzerte von Ad Hoc fanden so grossen Anklang dass daraus die Idee entstand jedes Jahr ein neues Orchester zu bilden und damit in einem europäischen Land auf Tournee zu gehen. Seit ihrer Gründung machte Ad Hoc Tourneen in Italien, Deutschland, Tschechien, Ungarn, Polen und in Luxemburg. Die meisten Konzertreisen gingen aber in die bekannte südfranzösische Region De Provence, wo Ad Hoc immer noch ein gern gesehener Gast ist.

Abgesehen von der Möglichkeit für die Teilnehmer die Niederländische Musik für Blasinstrumente aktiv auszutragen, sucht Ad Hoc ebenfalls Möglichkeiten, um das Medium „Harmonieorchester“ auf eine originelle Art bekannt zu machen. Sie macht das, indem sie Urlaubskonzertreisen mit ansprechenden Musikprogrammen in Kombination mit Konzerten an besonderen Orten anbietet.

Um seine Aufgabe verwirklichen zu können schafft Ad Hoc ein gutes Gleichgewicht zwischen einerseits Ausführung und andererseits Entspannung. Mit anderen Worten wird es den Teilnehmern ermöglicht, Musik auf hohem Niveau zu machen und sich nach und zwischen den Konzerten zu entspannen. Das Repertoire unseres Ad Hoc Orchesters umfasst die zeitgenossische Originalmusik von Blasinstrumenten (vom „Barock bis Rock“ wie wir es nennen) das so treffend ist, dass es unseren Slogan rechtfertigt, „für jeden etwas“, zu sein. Ad Hoc will eine Plattform sein, wo die Amateure mit Fachleuten zusammenarbeiten können, und so voneinander zu lernen. Musiker von überall aus den Niederlanden haben die Gelegenheit, sich für die neue Tournee einzutragen. Ad Hoc ist immer auf der Suche nach schönen Orten für ihre Konzerte wie z.B. unter den Kronen alter Bäumen, auf rustikale Plätze oder auf Podesten, die speziell für uns aufgestellt werden. Mit unserem ausgesuchten Repertoire möchten wir unsere Zuhörer berühren .

Durch das Organisieren von touristischen und kulturellen Ausflügen haben die Musikanten Gelegenheit, ihre Ansichten über die lokale Kultur zu erweitern.

Schließlich darf man sagen dass der soziale Aspekt mit Ad Hoc nicht verloren geht da wir immer ein Konzert anbieten an einem angemessenen Ort, das oft in einem Krankenhaus oder in einer Einrichtung für Behinderte stattfindet. Organisation des “Ad Hoc Urlauborchesters“.

Struktur

Die endgültige Planung einer Tournee wird durch den Rat des Ad Hoc Orchesters beschlossen. Der ausführende Rat besteht aus einem Präsidenten, einem Kassierer und einem Sekretär. Es gibt außerdem drei Verwaltungsmitglieder, die verantwortlich sind für den musikalischen Ablauf, die Öffentlichkeitsarbeit, die Medien, Kommunikation und schliesslich die Kontakte zu den Teilnehmern. Der Rat ist verantwortlich, nicht nur für die kurzfristige Planung, sondern auch für die langfristige und überwacht alle auszuführenden Aufgaben. Um die Qualität der Ausführungen von Ad Hoc zu garantieren und zu verbessern wird alle Jahre von den Teilnehmern nach der Tournee verlangt einen Fragenbogen auszufüllen; die Teilnehmer werteten die Tournee von 2014 mit Durchschnitt 7.9 auf eine Skala von 1 bis 10.

Das Orchester

Ad Hoc ist ein großes Harmonieorchester, das nur für eine Tournee gebildet wird. Ungefähr 65 Musiker, im Durchschnitt zwischen 25 und 27 Jahre, bilden das Orchester, das nach kurzer aber sehr intensiver Übungszeit für nur 10 Tage existiert (im Juli oder August). Nach Beendigung einer Konzertreise wird das Orchester vollständig aufgelöst und der Prozess der Rekrutierung der Musiker für den Ausflug des nächsten Jahres beginnt von neuem. In den letzten Jahren erfreut sich das Orchester immer grösserer Beliebtheit; stammten die Musiker früher meistens aus der Region Breda, gibt es jetzt Bewerbungen von Kandidaten aus dem ganzen Land (vom Limburg im Süden bis zum Friesland im Norden).

Konzertorten

Das Spielen im Freien bietet eine wunderbare Kulisse für unser Orchester und steigert das Urlaubsgefühl unserer Teilnehmer. Besondere Erlebnisse bieten z.B. Dorfplätze wo viele Leute zusammenkommen. Für Ad Hoc speziell aufgestellte Bühnen bilden eine gute Alternative. Wenn notwendig z.B. bei schlechtem Wetter, besteht die Möglichkeit, in Gebäuden zu spielen. Interaktion zwischen  dem Orchester und dem Publikum wird als sehr positiv und wichtig empfunden. Im Durchschnitt ist eine Anzahl von 400 Besucher pro Konzert keine Ausnahme. Bei jedem Konzert versuchen wir das Publikum zu verzaubern die, als Geste der Anerkennung, meistens das Orchester und seinem Dirigenten mit langem enthusiastischem Applaus danken.

Repertoire

Das Ad Hoc Repertoire umfaßt eine sehr große Vielzahl an Kompositionen die, wie bereits gesagt, am besten wie „vom Barock bis Rock“ gut beschrieben werden kann. Das ganze Zeitspektrum kommt in dem Programm zum Ausdruck. Das Programm kann jederzeit durch lokale Einflüsse ergänzt werden, was vom lokalen Publikum sehr geschätzt wird. Dies ermutigt den Dirigenten ein ebenso gefülltes Originalprogramm zusammenzusetzen mit eigenen ausgewählten Musikstücken sowie ausländischen Kompositionen. Aus Erfahrung wissen wir dass das Spielen des ausländischen Repertoires für die Musiker immer innovativ und sehr lehrreich ist. Es ist eine gute Tradition, dass das Programm ausser dass wir eigene Solisten präsentieren, es auch eigene Werke enthält.